Was sind die Voraussetzungen (zum Mietvertrag)für die Räumungsklage wegen Vertragsverletzung?

Gemäß Artikel 316 des türkischen Obligationenrechts ist der Mieter verpflichtet, die Mietsache vertragsgemäß zu nutzen und den Bewohnern und Nachbarn der Mietsache, in der sich die Mietsache befindet, den nötigen Respekt zu zollen .Damit der Mieter gegen diese Verpflichtung verstößt, muss der Vermieter dem Mieter schriftlich mitteilen, dass der Verstoß behoben wird, indem er dem Mieter mindestens dreißig Tage für die Miete der Wohnung und des überdachten Arbeitsplatzes, andernfalls kündigt er den Vertrag und die Vertragsverletzung darf innerhalb dieser Frist nicht behoben werden.

Bei Wohnungs- und überdachten Arbeitsplatz Mieten kann der Vermieter den Vertrag mit sofortiger Ein Verstoß des Mieters gegen diese Verpflichtung ist für den Vermieter oder die in derselben Immobilie lebenden Personen und Nachbarn unerträglich.