Können die Gläubiger des schuldnerischen Ehegatten den Beteiligungsanspruch geltend machen?

Das Mitwirkungsrecht eines Ehegatten vor der Auflösung des Güterstands zwischen den Ehegatten ist noch nicht festgelegt und ist ein erwartetes Recht. Aus diesem Grund können die Gläubiger des schuldnerischen Ehegatten bis zum

Das Mitwirkungsrecht eines Ehegatten vor der Auflösung des Güterstands zwischen den Ehegatten ist noch nicht festgelegt und ist ein erwartetes Recht. Aus diesem Grund können die Gläubiger des schuldnerischen Ehegatten bis zum Ende der Liquidation dem erwarteten Recht dieser Beteiligungsforderung nicht nachkommen.
Verlangen die Ehegatten hingegen nach Beendigung des Güterstands die Liquidation, so kann der Gläubiger des schuldnerischen Ehegatten die durch die Liquidation entstehende Beteiligungsforderung beantragen und die Beteiligungsforderung als zukünftige Schulden.